heise-Angebot

secIT 2020 Tagesworkshops: Windows 10 in Unternehmen? Aber sicher!

Bereits im Vorfeld der Security-Konferenz secIT widmet sich ein ganzer Tag verschiedenen Sicherheitsthemen. Noch sind Workshop-Plätze frei.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von

Die secIT startet zwar erst am 25. März 2020, aber bereits am 24. März können Interessierte Ganztagsworkshops rund um das Thema IT-Security besuchen. In den vier Workshops geht es um DevSecOps, Incident Response, Notfallmanagement und die Sicherheit von Windows 10 in Unternehmen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Infos zu den Seminaren findet man im Programm der secIT.

Im Workshop "Notfallmanagement / Business Continuity Management" erläutert Uwe Grams, Managing Consultant HiSolutions, wie Unternehmen Gesamtsicherheitsstrategien erfüllen und definierte Sicherheitsniveaus erreichen können.

Dabei geht es unter anderem darum, dass Verantwortliche in Firmen bei einer Cyber-Attacke nicht den Überblick verlieren und effektiv reagieren. Im Seminar erhalten sie dafür nicht nur konkrete Werkzeuge an die Hand, sondern können ihr neu erworbenes Wissen auch in Übungen anwenden.

Hagen Molzer, cirosec GmbH, zeigt wichtige Aspekte, wie man den Einsatz von Windows im Unternehmen sicherer gestalten kann. In seinem Ganztagsworkshop "Sicherheit von Windows 10 im Unternehmen" stellt der erfahrene Trainer sicherheitsrelevante Neuerungen, deren Anforderungen und Konfigurationsmöglichkeiten sowie neue Herausforderungen für das Verwalten und Administrieren dieser Clients vor. Die Teilnehmer lernen ausgehend von typischen Bedrohungsszenarien für Windows-10-Clients neue Ansätze und Möglichkeiten zur Absicherung der Endgeräte kennen.

Im Hands-on-Seminar "DevSecOps – Web Security" erweitert Christian Schneider, Whitehat Hacker und Trainer, mit den Teilnehmern Build-Pipelines um Security-Checks. Dabei steht eine verwundbare Trainingsanwendung im Fokus, die im Detail auseinandergenommen wird.

Bruce Schneier kommt für zwei Events zur secIT 2020 nach Hannover.

(Bild: Rama, CC BY-SA 2.0 FR )

Das im Workshop gelernte Aufspüren von Software-Fehlern, die die Sicherheit gefährden, können die Teilnehmer unter anderem auf Microservices und Webapplikationen anwenden.

Die Teilnahme kostet 649 Euro. Tickets bucht man direkt im Online-Shop der secIT. Interessierte sollte nicht zu lange warten, der Workshop "Incident Handling & IT-Forensik" ist bereits ausgebucht. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, neben Getränken und Snacks ist auch ein Mittagessen im Preis inklusive.

Die Höhepunkte der secIT sind die von c't, heise Security und iX ausgewählten Vorträge und Kurzworkshops. Dabei stehen konkrete Fakten im Fokus und Besucher können wertvolles Wissen mit in ihre Firmen nehmen.

Darüber hinaus kommt der Kryptopapst Bruce Schneier zur secIT und hält die Abschluss-Keynote. Außerdem steht er noch für das Special Event "secIT Expert Lounge: Cyberwar und Schutzkonzepte – Bruce Schneier über die IT-Sicherheit der Zukunft" zur Verfügung.

Die Ganztagsworkshops finden bereits am 24. März 2020 im Hannover Congress Centrum (HCC) statt. Die secIT ist am 25. und 26. März 2020 ebenfalls im HCC zu finden. Tageskarten gibt es im Ticketshop ab 65 Euro. Am Ende des ersten Tages findet die secIT-Party statt, zu der alle mit einer Tageskarte freien Eintritt haben. (des)