c't Digitale Fotografie 6/2017
S. 112
Eigene Fotoprojekte entwickeln
Aufmacherbild
Das Bild zeigt Shireen

Eigene Fotoprojekte entwickeln

Persönliche Fotoprojekte ermöglichen es, das zu machen, was einen wirklich interessiert oder bewegt. Anhand seiner eigenen Fotoprojekte zeigt der Schweizer Fotograf Gabriel Hill auf, wie man neue Themen entwickelt, wie man sie vorbereitet, fotografisch umsetzt und schließlich in die Öffentlichkeit trägt – sowohl online, für Print oder als Ausstellung.

G abriel Hill erzählt, wie er zu dem Projekt gekommen ist und wie es sich von der ersten Überlegung bis zur Umsetzung nach und nach entwickelt hat. So entscheiden etwa die Größe der Fotos für die geplante Ausstellung über die verwendete Kamera oder die Bildaussage über die Ausstattung und das Lichtsetting.

ImPortraits

Anatomie einer weltweit publizierten Porträtserie

Seit ein paar Jahren arbeite ich als kommerzieller Berufsfotograf, hauptsächlich im Business-Porträt- und Editorial-Bereich. Das Hill Studio befindet sich in einem alten Hinterhaus und im Vorderhaus wohnen Flüchtlinge. Mein Kundenkreis besteht fast ausschließlich aus Leuten aus dem oberen Kader der Basler Pharmaindustrie, also Menschen, die in der Regel gut verdienen. Während viele meiner Kunden weit mehr als der Durchschnitt besitzen, leben nur ein paar Meter weiter Menschen, die praktisch gar nichts haben.