c't Digitale Fotografie 4/2019
S. 126
Kinderfotos für Grußkarten
Aufmacherbild

Knirpse knipsen für Grußkarten: 10 Ideen

Mit Kindermotiven gestaltete Grußkarten erreichen jeden Erwachsenen. Anlässe gibt es genug: Freunde einladen, zum Geburtstag gratulieren, Gutscheine verschenken oder einfach Danke sagen. Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren.

Der Alltag mit Kindern ist aufregend und voller Überraschungen. Ein Meilenstein löst den nächsten ab und eigentlich möchte man sie alle feiern. Wären da nicht die kleinen Stolpersteine des Lebens, wie volle Terminkalender, Vergesslichkeit oder Bauchschmerzen. Das Leben ist oft hektisch und die Idee, sich Zeit zu nehmen und Freunde und Familie auf eine sehr persönliche Art anzusprechen, rückt in den Hintergrund. Im Alltag kommuniziert man häufig über Kurznachrichten – auch Treffen werden so vereinbart. Damit das nicht so bleibt, geben wir Ihnen einige Anregungen, wie Sie mit fröhlichen Gruß- und Einladungskarten anderen eine Freude machen. Nutzen Sie dafür Motive aus dem bunten Leben ihrer Kinder. Mit einer kleinen Datenbank voller Motive für alle Lebenslagen schöpfen Sie aus einem reichen Bilderschatz. Deshalb empfehle ich Ihnen, Fotos für diesen Zweck beizeiten einzuplanen.

1. Hintergründe

Häufig ergeben sich Foto-Gelegenheiten spontan und aus der Situation heraus. Sind die Kinder einmal gut gelaunt, sollten Sie dieses Zeitfenster nutzen. Doch nicht immer überzeugt die Umgebung als Foto-Location. Steht zu viel herum, schwindet die Hoffnung auf ein Bild mit ruhigem Hintergrund. Doch gerade dieser ist unerlässlich für Karten, die später mit Text versehen werden sollen. Denken Sie schon im Vorfeld über Gestaltungsmöglichkeiten nach. Das macht Sie flexibler, wenn Sie fotografieren. Im Beispielbild habe ich kurzerhand entschieden, den Blickwinkel zu ändern. So blende ich die Einrichtung der Wohnung aus und erhalte eine gleichmäßig freie Fläche. Mutter und Kind lagen auf einem hell bezogenen Bett, das zusätzlich ein wenig Licht von unten reflektierte.