c't Digitale Fotografie 6/2019
S. 46
Kameratest
Canon 90D vs. EOS M6 Mark II
Aufmacherbild

TEST Canon 90D vs. EOS M6 Mark II

DSLR oder Spiegellose:

Ein Hersteller, zwei Kameras der neuesten Generation. Im Innern steckt die gleiche Technik und doch sind sie so ganz verschieden. Für welche würden Sie sich entscheiden: lieber für die klassische DSLR-Variante oder die kompakte Spiegellose? Wir haben uns beide Modelle in die Redaktion geholt, um Ihnen die Konzepte im Vergleich vorzustellen.

Bislang war Canon der einzige Kamerahersteller, der für das APS-C-Format neben herkömmlichen Spiegelreflex- auch spiegellose Modelle anbietet. Von Fujifilm und Sony gibt es nur Spiegellose, Nikon hatte bislang nur DSLRs im Programm. Kurz vor Redaktionsschluss kündigte Nikon die Z50, eine Spiegellose mit Z-Bajonett und APS-C-Sensor an.

Mit der EOS 90D und der EOS M6 Mark II hat Canon fast zeitgleich zwei Nachfolger von EOS 80D und EOS M6 eingeführt. Sie verwenden die gleiche Technik, geben sich nach außen jedoch sehr unterschiedlich und dürften demnach auch ganz unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Fotografen können sich hier also frei entscheiden, welches System besser zu ihrer Art zu fotografieren passt.

Viele Gemeinsamkeiten