c't Digitale Fotografie 4/2020
S. 3
Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

fasziniert vom Abendlicht nutze ich jeden Besuch bei meinen Eltern für ausgedehnte Abendspaziergänge mit ihrem Hund. Während ich um jede Kornähre kreise, alle Disteln fotografiere – ob als Schattenriss oder mit Blendenflecken, untersucht Charlie jeden Grashalm. Heute erinnert mich die Atmosphäre auf den Bildern an den Geruch von reifem Getreide und feuchter Erde und weckt in mir die Sehnsucht nach diesem friedlichen Ort und nach meinen Eltern, die ich hoffentlich bald wieder besuchen kann.

Diese stimmungsvollen Aufnahmen sind mir ganz unbewusst gelungen. Radomir Jakubowski und Knut Gielen hingegen können genau erklären, wie man mit unterschiedlichen Effekten den Zauber der Abendstunden auf Fotos bannt. Lassen Sie sich inspirieren. Ob im Garten oder auf dem Balkon – die Goldene und die Blaue Stunde finden überall statt. Auch andere Artikel widmen sich dem Thema Erinnerungen festhalten – Stimmungen einfangen. So beschreibt Judy Hohmann den neuen Trend in der Newborn-Fotografie und ruft auf zu mehr Natürlichkeit. Thomas Gade weiß, wie man Analogfilme scannt und so längst vergessene Fotomomente digitalisiert. Als Wandbilder verschönern diese Aufnahmen dann die eigene Wohnung. Christine Bruns stellt Großformate vor und vergleicht Materialien und Aufhängungen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Entdecken,

Ilona Krause

FotoIdeen in Serie

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Spezial-Ausgaben, die voller Ideen und praxisorientierten Workshops stecken. Falls Sie das Erdbeer-, Kiwi-, Zitronen- oder Himbeer-Heft verpasst haben, können Sie es einfach nachbestellen unter shop.heise.de