c't Digitale Fotografie 4/2020
S. 152
c’t Fotografie Wettbewerb

Gut zubereitet

Von Stillleben bis zur nachgestellten Filmszene: Die Gewinner unseres Fotowettbewerbs „Gut zubereitet“ beweisen Kreativität, Humor und Kunstverstand.

In der Küche können sich Fotografen so richtig austoben. Details wie Gewürzgläser, Geschirr, knackiges Gemüse und frisches Obst erschaffen eine Vielfalt an Farben und Formen, die mit der Kamera erkundet werden will. Das ist unseren Galeriefotografen auch eindrucksvoll gelungen. Die Beiträge zum Fotowettbewerb „Gut zubereitet“ zeigen deftige, exotische wie auch fantastische Gerichte, kreative Arrangements sowie Szenen, die Geschichten erzählen.

Platz 1: Ein Bild zu gestalten, das man sich gerne in der Küche aufhängt – das war Christof Hellwegers Ziel. Dazu arrangierte er auf einem rostigen Blech Teelöffel mit Gewürzkegeln, die an einen orientalischen Basar erinnern. Beim letzten Löffel rutschte er jedoch aus und verstreute einige Fenchelsamen. Damit war seine Komposition perfekt. Nikon D850 | 35 mm | ISO 100 | f/8.0 | 1/80 s | entfesselter Blitz

Mit seinem Siegerfoto „Löffelweise Gewürze… für Fotos und schmackhafte Gerichte“ schlägt Christof Hellweger eine Brücke zwischen Foto- und Kochkunst: So wie die Variation von Licht, Bildausschnitt und Blickwinkel eine Vielzahl unterschiedlichster Bilder des gleichen Motivs entstehen lassen, so überraschen Gewürze in unterschiedlicher Kombination und Menge mit stetig neuen Geschmackserlebnissen.

Platz 2: Für ein gutes Foto braucht es nur wenige Zutaten: eine Suppenterrine und ein wenig Trockeneis. Das dachte sich Cordula Baur, als sich ein verregnetes Wochenende ankündigte. Mit Kreativität, Spaß und Experimentierfreude entstand ihr Foto „In der Hexenküche“. Nikon D5200 | 52 mm | ISO 100 | f/5.0 | 1/160 s

Ganz ohne Zutaten hingegen kommt Cordula Baurs Foto „In der Hexenküche“ aus. Was sich aus ihrer Suppenterrine ergießt, ist das Ergebnis ihrer Experimentierfreude mit Trockeneis und erinnert eher an einen Hexenkessel. Fotografisch ist diese effektvolle Spielerei eine Herausforderung, die auch immer Spaß mit sich bringt.