c't Digitale Fotografie 6/2020
S. 104
Fotokalender im Test
Aufmacherbild

Fotokalender

9 Anbieter im Test

Fotokalender sind ein tolles Geschenk für Eltern und Großeltern zu Weihnachten, zu Geburtstagen oder als Gastgeschenk, dazu auch eine gute Möglichkeit, die eigenen Bildwerke an der Wand zu präsentieren. Doch wo bekommt man den besten Kalender? Wir haben neun Druckdienstleister für Sie genau unter die Lupe genommen.

Sie erzeugen immer ein Lächeln auf dem Gesicht – Fotokalender. Steht ein entsprechender Anlass vor der Tür, beispielsweise Weihnachten oder der Geburtstag der Großmutter, ist es an der Zeit, loszulegen. Doch wo bestellen? Um Ihnen die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, haben wir neun Druckdienstleister getestet. Bestellt wurde ein Echtfotokalender mit glänzendem Papier der Größe DIN A3 im Querformat. Auf den 13 zur Verfügung stehenden Seiten – einschließlich Deckblatt – haben wir unterschiedlich anspruchsvolle Motive und Testcharts untergebracht, mit deren Hilfe wir die Bildqualität gut beurteilen können. Was genau wir dabei ausgewertet haben, erklären wir im Kasten So haben wir getestet auf Seite 106.

Im Test vertreten sind der deutsche Marktführer Cewe, dazu die Konkurrenten Pixum, Myphotobook und Happy Foto (Österreich). Auch Discounter wie Aldi oder Lidl bieten inzwischen Fotoprodukte an, selbst bei Tchibo sind wir fündig geworden. Diese drei dürfen sich den etablierten Marktführern stellen und machen dabei gar keine schlechte Figur. Saal digital und Whitewall gelten als Druckdienstleister mit besonderem Qualitätsanspruch. Daher haben wir diese beiden einbezogen, auch wenn wir hier einige Kompromisse schließen mussten. Saal digital hat Echtfotokalender nur matt im Sortiment, Whitewall bietet einen hochwertigen Digitaldruck an, jedoch kein Echtfotopapier. Bei der Bewertung haben wir darauf keine Rücksicht genommen. Alle Kandidaten wurden nach den gleichen Kriterien untersucht.

Unsere Testergebnisse finden Sie in der Tabelle auf Seite 116. Auf den folgenden Seiten stellen wir alle Anbieter mit einer kurzen Übersicht über die Software und einigen Auszügen aus dem Kalender vor. Dazu noch ein kurzer Hinweis. Gerade bei Fotodruckprodukten ist jeder Test eine Momentaufnahme. Ein Wechsel des Papiers durch den Dienstleister, ein anderes Farbprofil oder eine neue Produktionsanlage können zu einer abweichenden Qualität führen.