c't Fotografie 5/2022
S. 148
Bilder aus der Galerie
Dieses Bild eines startenden Marienkäfers hatte ich schon länger im Kopf. Umgesetzt habe ich es dann in meinem Garten. Die Schwierigkeiten besteht darin, den Marienkäfer im Fokus zu halten und im richtigen Moment abzudrücken. Meine Lumix G9 ist hier eine große Hilfe, denn sie macht 60 Bilder pro Sekunde und hat eine Pre-Burst-Funktion. Schon bei halb gedrücktem Auslöser nimmt sie Bilder auf, die sie zunächst in den Zwischenspeicher schiebt. Drückt man dann den Auslöser durch, bekommt man so nicht nur die dann aufgenommenen Fotos, sondern auch die Belichtungen, die eine Sekunde vor dem „Durchdrücken“ entstanden sind. 
Dieses Bild eines startenden Marienkäfers hatte ich schon länger im Kopf. Umgesetzt habe ich es dann in meinem Garten. Die Schwierigkeiten besteht darin, den Marienkäfer im Fokus zu halten und im richtigen Moment abzudrücken. Meine Lumix G9 ist hier eine große Hilfe, denn sie macht 60 Bilder pro Sekunde und hat eine Pre-Burst-Funktion. Schon bei halb gedrücktem Auslöser nimmt sie Bilder auf, die sie zunächst in den Zwischenspeicher schiebt. Drückt man dann den Auslöser durch, bekommt man so nicht nur die dann aufgenommenen Fotos, sondern auch die Belichtungen, die eine Sekunde vor dem „Durchdrücken“ entstanden sind. 
Tino Weigelt

Der Realität entfliehen

Für Tino Weigelt ist die Fotografie eine kleine Alltagsflucht und ein wunderbares Mittel, die Natur um sich herum immer wieder neu zu entdecken. Hier stellt er seine Arbeit vor.

Während ich einst meine freie Zeit auf dem Fahrrad verbracht habe, greife ich jetzt mehr und mehr zur Kamera. Die Schönheit, die mir die Natur während meiner Radtouren offenbarte, wollte ich unbedingt einfangen. Mit der einfachen Kamera, die ich damals dabeihatte, kam ich aber schnell an meine Grenzen. Und deshalb beschloss ich, mich intensiver mit der Fotografie zu beschäftigen.

Wahrscheinlich gehe ich ihr heute auch deshalb so gerne nach, weil ich sie besser in meinen Alltag mit Kindern und Familie integrieren kann. Mir macht es einfach Freude, durch den Garten zu ziehen und Vögel, Eichhörnchen oder Insekten zu fotografieren. Details, die man mit dem mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmen kann, reizen mich: der Flügelschlag von Vögeln, ein abhebender Marienkäfer oder einfach nur ein Regentropfen, der auf die Erde fällt.