c't 6/2016
S. 58
News
Unternehmens-Anwendungen

Datenintegration gratis

Talend Data Preparation zeigt mit grün markierten Hinweisen, wie man von separaten Daten zu einer Tabelle oder Geschäftsgrafik gelangt.

Mit dem kostenlosen Programmpaket „Talend Data Preparation“ für Windows und OS X lassen sich Daten aus unterschiedlichen CSV-Dateien und Excel-Mappen miteinander kombinieren und visualisieren. Anwender können unter der Web-Oberfläche Rohdaten mit Drag & Drop zusammentragen und mit Hilfe von Programm-Assistenten aufbereiten, indem sie zum Beispiel falsch formatierte oder fehlende Daten ersetzen. Die Software soll sie dabei mit intelligenten Vorschlägen unterstützen und passende Visualisierungen zur Wahl stellen. Das Programm darf man auch gewerblich nutzen, doch einige wichtige Funktionen für den geschäftlichen Einsatz will der Hersteller erst im Sommer mit einer kommerziellen Programmversion nachliefern. Dazu gehören die Möglichkeit, mit mehreren Benutzern auf ein Dokument zuzugreifen, differenzierte Berechtigungen für den Datenzugriff und die Option, komplexe Arbeitsschritte an einen Server zu delegieren. (hps@ct.de)

Team-orientiertes Projektmanagement

Wrike Enterprise erstellt regelmäßige Reports zum Projektfortschritt.

Wrike ist eine Cloud-Anwendung fürs sogenannte kollaborative Projektmanagement. Mit den in zehn Sprachen verfügbaren Diensten für Webbrowser, iOS- und Android-Apps kann man Projekte anlegen und im Team verwalten. Bereits mit der kostenlosen Basis-Version lassen sich Aufgaben mit Terminen festlegen, in Teilaufgaben gliedern und über Instant Messages mit anderen Wrike-Nutzern diskutieren.

In den gebührenpflichtigen Versionen Professional und Enterprise kommen Planungshilfen wie Gantt-Diagramme dazu. Zugangskonten der kommerziellen Wrike-Versionen lassen sich in ein Azure Active Directory und Microsoft Office 365 integrieren. Wrike-Nutzer können mehrere Aufgabenlisten, Nachrichten-Threads, Grafiken zum Projektfortschritt sowie Links zu Webspeicherdiensten und Office-Anwendungen in persönlichen Dashboards zusammenstellen. (hps@ct.de)

DMS Dr.DOC 21 mit Schnellsuchleiste

Dr.DOC präsentiert sich mit eigener Kachel-Oberfläche und neuerdings mit einer Schnellsuchleiste für zahlreiche Such-Optionen.

Dr.DOC hat die Version 21 seines gleichnamigen Dokumenten-Managementsystems fertiggestellt. Eine wichtige Neuerung ist die Schnellsuchleiste oben im Programmfenster. Damit lassen sich bequem alle Recherchemöglichkeiten von Dr.DOC ausschöpfen – Volltextsuche ebenso wie die Suche in bestimmten Datenfeldern und Vorlagen. Außerdem spielt Dr.DOC mit Microsoft Office 2016 zusammen und archiviert in Outlook gespeicherte E-Mails automatisch über ein Add-in oder interaktiv per Drag & Drop. Das System kostet als Einzelplatzprogramm brutto 300 Euro oder mit zusätzlicher Web-Schnittstelle 500 Euro. Gebühren für die Mehrbenutzerversion beginnen bei 2800 Euro. (hps@ct.de)

Kommentieren