c't 10/2016
S. 61
Kurztest
Android-Browser Flyperlink

Web-Blasen

Der Android-Browser Flyperlink vereinfacht es, mit mehreren Webseiten gleichzeitig zu hantieren.

Aufmacherbild

Öffnet man eine Seite mit Flyperlink, so stellt der Browser die Seite nicht direkt dar, sondern öffnet einen kleinen Platzhalter in Form einer Blase am linken oder rechten Rand – wie ein Chathead des Facebook-Messengers. Erst wenn man auf eine Blase tippt, öffnet sich die Seite. Ein weiterer Tipp verkleinert sie wieder. Mit Wischgesten kann man schnell zwischen mehreren Seiten wechseln.

Kommentieren