c't 11/2016
S. 62
Vorsicht, Kunde
Handy-Reparatur
Aufmacherbild

Das lange Warten

Handy-Reparatur dauert Monate

Wenn das Handy in die Werkstatt muss, interessiert den Kunden vor allem eins: wann es wieder da ist. „Repair my Phone“ war allerdings nur beim Kassieren schnell – die versprochene Reparatur zog sich hin.

Ende Januar rangelten Moritz F. und ein Freund auf dem Schulweg miteinander. Moritz’ Smartphone, ein Samsung Galaxy S4, fiel dabei auf den Boden. Der Sturz hatte Folgen: Das Display war gesprungen, der Bildschirm blieb schwarz. Moritz’ Mutter Carina entschied, das hochwertige Handy reparieren zu lassen und schickte es am 27. Januar an das Unternehmen „Repair my Phone“.

Der Reparatur-Spezialist verlangte zunächst einmal 99 Euro Vorkasse zuzüglich 6,90 Euro Versandgebühr, die Carina F. sofort überwies. Nachdem das Handy am 29. Januar eingetroffen war, forderte „Repair my Phone“ nochmals 29 Euro Nachschlag, weil nicht nur das Display, sondern auch der Trägerrahmen beschädigt war. Die Kundin überwies auch diese Summe sofort, um nicht unnötig Zeit zu verlieren. Moritz musste sich unterdessen mit einem Altgerät behelfen, das ihm ein Freund geliehen hatte.

Kommentare lesen (2 Beiträge)