c't 12/2016
S. 76
Test
Multifunktionsdrucker
Aufmacherbild

Turbos mit Tinte

Schnelle Tinten-Multifunktionsdrucker für Arbeitsgruppen

Hochleistungs-Tintendrucker ersetzen im Büro mühelos die klassischen Lasergeräte. Mit langlebigen Patronen und Spezialtinte erreichen sie vergleichbare monatliche Druckleistungen und Textqualität. Außerdem arbeiten sie sparsamer, fast geruchlos und mit feststehendem Druckkopf sogar deutlich schneller als teurere Lasermodelle.

Brauchen Sie einen Multifunktionsdrucker, der für mehrere Mitarbeiter druckt, scannt, kopiert und faxt? Dann sollten Sie einen Blick auf Geräte jenseits des Laser-Mainstreams werfen. Denn viele der vermeintlichen Vorteile der Lasertechnik gelten heute im Vergleich mit aktuellen Tintendruckern nicht mehr.

Video: Nachgehakt

Besonders spannend ist das Argument der Druckgeschwindigkeit: HP hat im Frühjahr unter der Marke PageWide eine ganze Serie von Tintengeräten mit feststehenden Druckköpfen vorgestellt. Die Köpfe decken die Breite einer DIN-A4-Seite komplett ab, das Papier muss nur noch unter ihm hindurchgezogen werden. Das erste Multifunktionsmodell HP PageWide Pro MFP 477dw haben wir zusammen mit dem Epson WorkForce Pro WF-6590DWF mit bewegtem Druckkopf ins Labor geholt. Dort mussten beide denselben Test-Parcours wie die Arbeitsgruppen-Lasergeräte [1] durchlaufen.

Kommentare lesen (8 Beiträge)

Videos