c't 13/2016
S. 31
News
Das modulare Smartphone
Aufmacherbild
Bild: Google

Das modulare Smartphone zerfällt

Aktueller Stand des Google Project Ara

Eigentlich sollte Project Ara das Smartphone der Zukunft hervorbringen. Doch die Idee vom modularen Telefon verkommt unter Googles Obhut nur zum nächsten leicht zu verkaufenden Mainstream-Gerät.

Die Idee des niederländischen Designers Dave Hakkens hätte Smartphones auf die nächste Evolutionsstufe hieven können: Mobiltelefone sollten in Zukunft ähnlich wie klassische Desktop-PCs modular aufgebaut sein. Google gefiel der Gedanke – und die öffentliche Aufmerksamkeit – so gut, dass der Konzern „Project Ara“ startete, um Hakkens Idee Realität werden zu lassen. Was ist bis heute passiert, drei Jahre nach Hakkens initiierendem Blog-Eintrag?

Nicht viel, wenn man bedenkt, dass Google über fast unendliche Ressourcen verfügt. Ein modulares Smartphone gibt es bis heute nicht zu kaufen. Erst letztens verschob Google den Termin für die ersten Entwicklergeräte auf Herbst 2016.

Kommentare lesen (1 Beitrag)