c't 17/2016
S. 47
Kurztest
Vocoder-Plug-in

Stimmen im Kopf

Stimmverfremdende Vocoder sind seit Kraftwerks „Roboter“ bekannt, Talkbox-Effekte wie „sprechende Gitarren“ wurden durch Peter Frampton en vogue. Izotopes VocalSynth vereint diese und weitere in einem Plug-in für Musiksoftware.

Aufmacherbild

Vocoder, Talkbox und Compuvox sind Spezialisten für „Computerstimmen“ und per Polyvox zaubert man aus einer einzigen Stimme synthetische Chöre. Letztere können bei vorsichtiger Dosierung auch verhalten realistisch klingen. Alle vier Module dürfen gleichzeitig aktiv sein und lassen sich im Plug-in mischen. Darüber hinaus wartet VocalSynth mit einer Tonhöhenkorrektur à la Autotune auf. Die vier Effekte Distortion, Filter, Shred, Transform und Delay runden das Plug-in ab.

Kommentieren