c't 18/2016
S. 60
Test
Noise-Cancelling-Kopfhörer
Aufmacherbild

Der Gehöranalytiker

JBL Everest Elite 700 mit Kalibrierung und Geräuschreduktion

Automatische Kalibrierung und aktive Geräuschreduktion – das bot zuvor nur der 1500 Euro teure AKG-Kopfhörer N90Q. Im Unterschied zur Nobelkarosse beherrscht der JBL Everest Elite 700 für 280 Euro auch Bluetooth und lässt sich per App konfigurieren.

Der Everest Elite 700 lässt sich mit oder ohne Kabel betreiben; die Lautstärkesteuerung funktioniert aber nur bei Bluetooth. Zwei Wippen an den Halterungen der Hörer kümmern sich um alles: Die linke steuert die Lautstärke und Wiedergabe, die rechte bietet einen Ein-Schalter und einen „Smart“-Button. Was dieser tut, kann man nur über eine App definieren.

Die Android-App fand das Testgerät beim ersten Anlauf überhaupt nicht. Hierfür war ein Firmware-Update nötig, das per USB-Kabel in den Kopfhörer gelangt. Danach klappte die App-Verbindung, allerdings nicht auf jedem Gerät: Bei einem Smartphone mit Android 6.0.1 suchte die App vergeblich nach dem Hörer, obwohl das Bluetooth-Pairing erfolgreich war – den Bewertungen im Play Store nach kein Einzelfall.

Kommentieren