c't 2/2016
S. 46
Test
Windows-Phones
Aufmacherbild

Die ersten mit 10

Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL mit Windows 10 Mobile

Das Smartphone Microsoft Lumia 950 und das Phablet 950 XL sind die Windows-Phones mit der bislang besten Ausstattung. Sie sollen demonstrieren, wie leistungsfähig das neue Betriebssystem Windows 10 Mobile ist. Doch zeigen sie auch, dass die Software noch nicht ganz fertig ist.

Microsoft will den Sprung aufs Smartphone schaffen und sich mit Windows 10 Mobile endlich einen Platz neben iOS und Android sichern. Die neuen Spitzenmodelle Lumia 950 und 950 XL sind die ersten mit dem neuen Betriebssystem. Mithilfe der Infrarotkamera in der Gehäusefront merkt sich der Hello genannte biometrische Entsperrmechanismus Farb- und Tiefeninformationen des Nutzergesichts und der Iris und entsperrt den Bildschirm automatisch, sobald es seinen Besitzer vor der Kamera erkennt. Versuche, das System mit einem Foto auszutricksen, schlugen fehl. Die Entsperrung funktionierte im Test auch bei schlechter Beleuchtung und kaum langsamer als mit einem Fingerabdrucksensor: Je nach Helligkeit der Umgebung brauchten die Lumias ein bis drei Sekunden, um zu reagieren.

Microsofts Assistent Cortana antwortet auf allgemeine Wissensfragen, startet Suchanfragen, verwaltet den Kalender oder steuert Apps. Die Entwickler haben es geschafft, weitreichende Assistenzfunktionen wie bei Now mit natürlich gesprochenen Antworten wie bei Siri zu vereinen.

Kommentare lesen (8 Beiträge)