c't 21/2016
S. 152
Praxis
Raspi als Bluetooth-Empfänger
Aufmacherbild

Raspberry in Blue

Den Raspi als Bluetooth-Empfänger einsetzen

Aus einem Raspberry Pi lässt sich mit wenigen Handgriffen ein Bluetooth-Audio-Empfänger bauen, der das Smartphone kabellos an die heimische Stereoanlage koppelt und gegen Stromausfälle gesichert ist.

So mancher Raspberry Pi schlummert in einer Schublade und harrt seiner Nutzung. Mit einem Bluetooth-Dongle und einer billigen USB-Soundkarte ist daraus schnell ein Bluetooth-Empfänger für die Stereoanlage oder PC-Boxen gebaut. Wer noch einen Raspberry Pi 3 über hat, braucht nicht einmal das Bluetooth-Dongle. Eine Konfiguration mit Read-Only-Dateisystem sorgt für Robustheit gegenüber spontanen Stromausfällen, so kann der Raspi auch spontan vom Strom getrennt werden.

Video: Bluetooth-Empfänger mit dem Raspberry Pi

Als Basis für das Projekt dient das aktuelle Raspbian Jessie in der Lite-Fassung. Diese Variante ist auf grundlegende Features reduziert. Sie kommt ohne grafischen Desktop und allerhand für diesen Zweck überflüssige Dienste aus. Grundsätzlich sollte die Einrichtung aber auch auf anderen Raspbian-Derivaten funktionieren. Lediglich wenn die Distro ein grafisches Login verwendet, muss man ein paar Kleinigkeiten beachten. Dazu später mehr.

Kommentare lesen (46 Beiträge)

Videos