c't 21/2016
S. 99
Kaufberatung
Billig gegen teuer: In-Ear-Hörer mit Kabelfernbedienung

In-Ears: Rock Zircon gegen Beats Urbeat

In-Ears lassen sich zum Transport bequem irgendwo hineinstopfen, gehen dadurch aber auch gern kaputt oder verloren.

Bei In-Ears ist eine Abwägung besonders angebracht: Lohnt es sich, 100 Euro für ein Markenprodukt auszugeben oder bringt Chinaware für einen Bruchteil des Preises genauso viel Wumms? Einen kleinen Sack In-Ears später wussten wir es genauer.

Kommentieren