c't 23/2016
S. 178
Know-how
Android-TVs programmieren
Aufmacherbild

Fernsehprogramm

Apps für Android TV programmieren

Android ist längst nicht mehr nur auf Tablets oder Smartphones zu Hause. Wir zeigen, wie man Apps für Fernseher mit Android TV entwickelt und sie auf den ganz großen Schirm bringt.

Ob Fernseher von Sony, Philips oder Sharp oder Set-Top-Boxen von Nvidia – auf immer mehr Geräten läuft eine spezielle Android-Variante namens Android TV. Für Android geschriebene Apps lassen sich mit wenig Aufwand fit fürs TV machen. Denn fast alle Android-APIs sind auch auf dem Fernseher verfügbar; lediglich Funktionen für Kamera, Mikrofon, Telefonie, GPS und andere Sensoren fehlen.

Auch wenn Google inzwischen Android 7 (Nougat) veröffentlich hat, ist auf den TV-Geräten häufig noch Android 5 (Lollipop) installiert. Fernseher haben keinen Touchscreen; stattdessen kommt das Steuerkreuz auf der Fernbedienung zum Einsatz, um den Fokus auf Steuerelemente zu setzen und diese zu aktivieren. Für Android TV geeignete Apps müssen daher explizit im Manifest angeben, dass sie auch ohne Finger bedienbar sind:

Kommentieren