c't 24/2016
S. 80
Praxis
Datenkrake Facebook: Selbstschutz
Aufmacherbild

Außen vor

Daten bei Facebook kontrollieren und löschen

Facebook bietet eine Reihe von Funktionen, mit denen sich gespeicherte Informationen überprüfen und löschen lassen und mit denen man für seine Daten festlegt, wer sie zu sehen bekommt. Man muss die Einstellungen dafür nur finden.

Mache Facebook zu deinem Facebook – Ende Oktober hat Facebook eine millionenschwere Werbekampagne gestartet. Anzeigen in Tageszeitungen, Publikumszeitschriften und Außenwerbung sollen Deutsche davon überzeugen, dass sie jederzeit die Kontrolle darüber haben, was von ihnen bei Facebook zu sehen ist.

In der Tat kann man viele der Dinge kontrollieren, die Facebook über einen weiß und die Dritte zu sehen bekommen. Leider ist es nicht so einfach, wie es die Anzeigen suggerieren. Dort steht zum Beispiel „Ich hab mal etwas gepostet, was ich nie, nie, nie hätte teilen sollen.“ Als Lösung bietet das Banner an: „Auf Facebook etwas zu löschen heißt: Es ist weg. Schnell und unkompliziert.“

Das ist allerdings grob irreführend. Denn wenn etwas erst einmal in einem digitalen Medium wie Facebook veröffentlicht wurde, kann man nie mehr sicherstellen, dass es „weg“ ist. Man kann es zwar in seiner eigenen Timeline löschen. Aber andere können es bis dahin kopiert haben und jederzeit wieder veröffentlichen.

Kommentare lesen (4 Beiträge)