c't 25/2016
S. 64
Test
60-GHz-WLAN
Aufmacherbild

Extra hoch

Erster WLAN-Router mit 60-GHz-Funk getestet

Der TP-Link Talon AD7200 enthält als erster Breitband-Router ein WLAN-Modul für das 60-GHz-Band. Auf der extrem hohen Frequenz sollen über kurze Distanz mehrere Gigabit pro Sekunde fliegen. Wir haben ausprobiert, wie sich das neue WLAN in der Praxis verhält.

Als schnellster WLAN-Standard gilt aktuell das verbreitete IEEE 802.11ac im 5-GHz-Band. Router, die gleichzeitig dort und im angestammten 2,4-GHz-Bereich funken (simultan Dualband), sind inzwischen Mainstream. Heute übliche WLAN-Basen übertragen mit 4 Antennen bis zu 1733 MBit/s brutto. Auf Client-Seite findet man meist billigere Umsetzungen mit einer (433 MBit/s) oder zwei Antennen (867 MBit/s). 3-Stream-Geräte, etwa das MacBook Air und einzelne USB-Adapter, sind wenig verbreitet; 4-Stream-Adapter sind geradezu rar.

Nun wollen die Hersteller mit dem WLAN-Standard IEEE 802.11ad im 60-GHz-Band die Geschwindigkeitslatte wieder ein Stück höher legen. 11ad gibt es in zwei Ausprägungen: Single-Carrier-Systeme (SC) transportieren maximal 4,6 GBit/s brutto, OFDM-Systeme sogar 6,7 GBit/s.

Kommentieren