c't 3/2016
S. 74
Vorsicht, Kunde
Service & Support
Aufmacherbild

Dickfellig

Verkauf bei eBay wird zum teuren Desaster

Dinge, die man nicht mehr braucht, kann man schnell via eBay zu Geld machen. Als Verkäufer liefert man sich dabei auf Gedeih und Verderb den teils willkürlichen Entscheidungen des Plattform-Betreibers aus.

Ende September 2015 bot Alexander J. bei eBay mehr aus Langeweile für ein noch recht günstig zu habendes ThinkPad T430 von Lenovo. Für gerade einmal 252 Euro erhielt er den Zuschlag.

Was eine nette zusätzliche Einnahme werden sollte, entwickelte sich zu einem Desaster.

Das Notebook war voll funktionsfähig, doch der obere Teil des Gehäuses zeigte deutliche Gebrauchsspuren. Zudem besaß es eine Tastatur mit finnischem Layout. Deshalb besorgte sich Alexander J. kurzerhand eine neue ThinkPad-Tastatur mit deutschem Layout für 30 Euro und eine neue Gehäuseoberschale mit Fingerabdruck-Sensor für 44 Euro.

Kommentare lesen (3 Beiträge)