c't 3/2016
S. 66
Test
MIDI-Controller
Aufmacherbild

Johnny Kontroletti

Komplete Kontrol S88: MIDI-Keyboard mit vollwertiger Klaviatur

Bislang vermissten gerade Klavierspieler oder anspruchsvolle Arrangeure eine vollwertige 88-Tasten-Klaviatur in der Komplete-Kontrol-Serie. Mit dem S88 füllt Native Instruments diese Lücke – und öffnet außerdem seinen Native Kontrol Standard für andere Hersteller.

Gut ein Jahr nach Vorstellung der ersten Komplete-Kontrol-Keyboards präsentiert Native Instruments mit dem S88 das Flaggschiff der Baureihe. Es besitzt eine hochwertige, gewichtete Klaviatur mit 88 Tasten aus der italienischen Manufaktur Fatar. Entsprechend angenehm spielt sich das Keyboard: ausreichend nuanciert für den Klavierspieler, aber dank nicht übertriebenen Tastenwiderstands auch für Musiker beherrschbar, die „leichtere Kost“ gewöhnt sind.

Wie die anderen Tastaturen der Komplete-Kontrol-Serie funktioniert das S88 als autarkes Controller-Keyboard. Seine wahren Stärken entfaltet es indes im Zusammenspiel mit der Komplete-Kontrol-Software. Dabei handelt es sich um ein Plug-in beziehungsweise Stand-alone-Programm, das seinerseits als Plug-in-Host fungiert. Aus Komplete Kontrol heraus lassen sich nicht nur die dort verstauten Plug-ins aufrufen, sondern der Anwender kann auch übergreifend deren Sound-Vorrat durchsuchen. Dies funktioniert mit der Maus oder mit dem Dreh/Push-Encoder sowie einer Handvoll Tasten auf dem Kontrol-Keyboard.

Kommentieren