c't 3/2016
S. 18
News
CES: Ultra HD Blu-ray Disc
Aufmacherbild

Polierte Pixel

Ultra HD Blu-ray Disc mit HDR und vielen Farben Die Videoscheibe für 4K-Filme startet im März mit Verspätung, soll dafür aber die bestmögliche Bildqualität liefern. Passende Player, Fernseher und Filme stehen bereit.

Ultra HD ist tot, es lebe Ultra HD: In der Industrie glaubt kaum jemand mehr daran, die Masse der Konsumenten alleine mit einer höheren Auflösung hinter dem Ofen hervorlocken zu können – selbst wenn diese gleich beim Vierfachen von Full HD liegt (3840 × 2160 statt 1920 × 1080 Pixel). Geradezu emotional berühren würden laut Studios die Videobilder den Zuschauer jedoch, wenn sie neben der ultrahohen Auflösung auch noch einen erhöhten Kontrast (High Dynamic Range, HDR) und einen erweiterten Farbraum bieten. Um Ultra HD so zu genießen, braucht es jedoch passende Inhalte – und geeignete Fernseher.

Um die Konsumenten beim Kauf zu den „richtigen“ Geräten zu lotsen, hat sich die Industrie-Vereinigung UHD Alliance eine eigene Zertifizierung samt Logo ausgedacht: „Ultra HD Premium“. Für die Speicherung und Übertragung der Videobilder wurden unter anderem HDR und ein größerer Farbraum verbindlich festgelegt. Auf Details und erste Fernseher mit dem Logo gehen wir auf Seite 20 ein.

Kommentieren