c't 9/2016
S. 110
Test
Günstige Full-HD-Beamer
Aufmacherbild

Großes Bild, kleines Geld

Sechs günstige Full-HD-Beamer mit 3D im Test

Für etwas über 550 Euro bekommt man bereits einen Beamer mit 1080p-Auflösung, der sich auf 3D-Filme versteht. Wir haben uns die Geräte von sechs unterschiedlichen Herstellern genauer angesehen.

Die Fußball-Europameisterschaft 2016 steht ins Haus, da wünschen sich viele einen Beamer – schließlich soll das Bild möglichst groß sein, damit man den Ball auch beim Bierholen vom Kühlschrank aus erkennen kann. Um auch eine Blu-ray oder einen Film von einem Streaming-Anbieter in voller Pracht genießen zu können, reicht die HD-Ready-Auflösung mit 720p (in der übrigens ARD und ZDF senden) nicht mehr – zumindest bei Bildbreiten jenseits der zwei Meter sollte es dann schon Full HD mit 1920 × 1080 Pixeln sein. Wir haben uns deshalb entschlossen, die Klasse der Full-HD-Beamer zu testen und dabei Ausschau nach den preiswertesten Exemplaren der Hersteller zu halten.

Bei der Zusammenstellung des Testfeldes stellte sich heraus, dass bereits die günstigsten Heimkino-tauglichen Geräte in dieser Klasse die Wiedergabe von 3D-Filmen beherrschen. Das macht die Anschaffung zusätzlich interessant, denn 3D wirkt mit der großen Projektionsfläche eines Beamers viel räumlicher als auf einem (vergleichsweise) kleinen Fernseher. Freilich benötigt man pro Zuschauer noch eine passende 3D-Brille (Preise in der Tabelle), die wir gleich mit getestet haben. Alle Hersteller setzen aktive Brillen ein, die entweder einen Akku besitzen oder über Knopfzellen mit Strom versorgt werden müssen. Interessanterweise waren alle Shutter-Brillen für DLP-Projektoren zueinander kompatibel.

Kommentare lesen (3 Beiträge)

Ergänzungen & Berichtigungen

Beamer ohne Balken

In unserem Projektoren-Vergleichstest in Ausgabe 9/16 fehlten leider die Messergebnis-Balkendiagramme zum Lärmpegel und der Leistungsaufnahme. Sie finden die Diagramme auf der Artikelseite auf c't online unter http://heise.de/-3167870 ("weiterführende Links").

Ergänzung zum Artikel