c't 2/2017
S. 14
News
Consumer Electronics Show
Aufmacherbild

Elektronik-Mekka

Trends auf der Elektronikmesse CES 2017

Unterhaltungselektronik spielt auf der CES in Las Vegas nur noch eine Nebenrolle. Schwergewichte und Startups aus der Computer- und Mobilfunkbranche sowie Automobilhersteller nutzen die Messe, um gleich in den ersten Tagen des Jahres einen Blick auf ihre kommenden Highlights zu gewähren.

Wenn Sie dieses Heft in Händen halten, ist die Elektronikmesse CES schon in vollem Gange. Seit dem 3. Januar brennen (nicht nur) Elektronikkonzerne ihr Produkt- und Visionsfeuerwerk ab. Automobilhersteller nutzen die CES, um noch vor der direkt im Anschluss stattfindenden Detroit Motor Show einer breiten Masse ihre technische Neuerungen und Zukunftsvisionen vorzustellen.

Boschs Show-Car steckt voller Connected-Car-Technik. Einige Systeme stammen aus der Serienproduktion, andere werden erstmals auf der CES gezeigt.

Wie schon im vergangenen Jahr stehen dabei Elektroautos und autonomes Fahren im Fokus. Neuerungen, Konzepte und Show-Cars haben nicht nur Pkw-Hersteller im Gepäck, mit Firmen wie Continental und Bosch zeigen auch Zulieferer, wie sie sich die Zukunft smarter Automobile vorstellen. Bei Bosch ist ein Show-Car Teil der Präsentation, in der die Zuschauer einen Tag in der vernetzten Zukunft verfolgen können: vom Aufwachen im Smart Home über den Weg zur Arbeit im autonomen Auto und wieder zurück.

Kommentieren

Weitere Bilder

Elektronik-Mekka (1 Bilder)

Boschs Show-Car steckt voller Connected-Car-Technik. Einige Systeme stammen aus der Serienproduktion, andere werden erstmals auf der CES gezeigt.