c't 3/2017
S. 102
Praxis
Update-Stress: Windows 7 und 8.1
Aufmacherbild

Warten auf Windows Update

Starthilfe für Windows-Updates in Windows 7 und 8.1

Auf einigen Rechnern sucht Windows Update bis zu zwei Tage lang nach Aktualisierungen. Seit Kurzem ist neben Windows 7 auch Windows 8.1 betroffen. Wenige Handgriffe können reichen, um die Bremse dauerhaft zu lösen.

Dass der grüne Balken bei der Suche nach Windows-Updates ein Weilchen ergebnislos von links nach rechts läuft, ist normal. Wenn sich hier aber über Stunden hinweg nichts tut, dabei der Lüfter hochdreht und der Task-Manager eine erhöhte CPU-Auslastung der Update-Komponente anzeigt, steckt dahinter ein tiefergehendes Problem.

Auch frisch installierte Windows-7-Installationen leiden unter solchen Update-Hemmungen. Hier lädt Windows Update oft eine einzige Aktualisierung herunter, um danach ebenso in der Suchschleife zu hängen. Hierfür gab es vor einem Jahr eine patente Lösung [1]. Diese funktionierte allerdings nur ein paar Monate lang. Die im Folgenden beschriebene Vorgehensweise hat den Vorteil, dass sie sowohl frische als auch „gewachsene“ Windows-Installationen kuriert.

Kommentare lesen (49 Beiträge)