c't 3/2017
S. 90
Test
Vernetzte Alarmanlagen
Aufmacherbild

Smart Alarm

Sechs vernetzte Alarmanlagen im Test

Gut zu wissen, dass alles in Ordnung ist: Vernetzte Alarmanlagen schützen vor Einbrüchen, gewähren von unterwegs einen Blick in die eigenen vier Wände und schlagen eine Brücke zum Smart Home. Beim Thema Sicherheit können viele jedoch nicht überzeugen.

Alarmanlagen stehen hoch im Kurs: Die Sicherheitsbranche kann auf steigende Einbruchzahlen verweisen und verspricht ihrer Kundschaft ein deutliches Plus an Sicherheit. Die vernetzten kabellosen Alarmanlagen der jüngsten Generation lassen sich überall nachrüsten und bequem vom Smartphone aus steuern.

Im Test sind sechs Alarmsysteme, die man per Netzwerk mit dem Internet verbindet. Drei davon stammen von Herstellern, die sich auf Sicherheitstechnik spezialisiert haben: Abus schickte uns die Smartvest, Blaupunkt seine Q3200 und Lupus Electronics das Topmodell XT2. Ergänzt wird das Feld durch die über Mediamarkt/Saturn vertriebene Lösung von Egardia, die Anlagen von Myfox (Home Alarm) und Gigasets Elements-Serie.

Kommentare lesen (3 Beiträge)

Videos