c't 6/2017
S. 88
Praxis
Raspi-Projekt: Magic Mirror
Aufmacherbild

S-pi-eglein, S-pi-eglein …

Raspberry beschreibt Spiegel

Smart oder Magic Mirror nennen die Macher ihre Kreationen: Hinter einem speziellen Glas sitzt ein Display, sodass angezeigte Informationen in ein Spiegelbild eingeblendet werden. Der Effekt ist großartig, ein Selbstbauversuch lehrreich.

Seit einiger Zeit kursiert die Idee eines Magic oder Smart Mirror im Netz. Große Bekanntheit hat Michel Teeuw mit seinem Projekt erlangt: Es steht auf Github zum Download bereit und ist mit wenigen Handgriffen auf einem mit Raspbian bespielten Raspi 2 oder 3 eingerichtet. Um die Software auszuprobieren, genügen ein Raspi und ein ausgedientes TFT-Display.

Manchem wird Magic Mirror vielleicht nackt schon nützlich genug sein. Für eine simples Info-Display im Büro ist alles an Bord: Es kann gemeinsame Termine aus einem Gruppenkalender per ICAL abfragen und darstellen, Abfahrzeiten lokaler Verkehrsmittel bei Webdiensten einsammeln sowie den aktuellen Verstopfungsgrad der wegführenden Hauptverkehrsachsen anzeigen.

Kommentieren