c't 9/2017
S. 37
News
Telekom Stream On

Gratis-Streamen mit Sternchen

Telekom bietet Audio- und Video-Streaming ohne Limit

Ab 19. April dürfen Telekom-Mobilfunkkunden Videos ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung streamen. Allerdings gilt das Angebot nur für bestimmte Tarife und Video-Dienste. Der Anwender muss dazu die kostenlose Tarifoption „Stream On“ buchen.

Mit großem Tamtam hat die Telekom den Start ihrer neuen Tarifoption „Stream On“ verkündet. Damit können Vertragskunden ab dem Tarif „Magenta L“ Audio- und Video-Streams abrufen, ohne dass diese auf ihr Inklusivvolumen angerechnet werden. Kunden mit dem Tarif „Magenta M“ stehen nur Audio-Streams zur Verfügung. Sind sie jedoch MagentaEins-Kunden, nutzen also einen Kombi-Tarif aus Festnetz- und Mobilfunktarif bei der Telekom, ist in der Stream-On-Option für „Magenta M“ auch Video enthalten.

In einer großen Werbeshow stellte die Telekom in Bonn ihre neue Option für Streaming ohne Limit vor.

Ganz grenzenlos ist diese Freiheit indes nicht. Das Angebot gilt nur für „teilnehmende Partner“ – dazu gehören unter anderem Apple Music, Amazon Prime, Netflix, Napster, Sky, YouTube, ZDF und 7TV (Pro 7, Sat 1). Auffälligerweise fehlt der Musikdienst Spotify in der Liste. Die Telekom hatte ein vergleichbares Angebot für Spotify im August vergangenen Jahres eingestellt, weil der Datenverkehr zu teuer geworden war.

Kommentieren

Weitere Bilder

Gratis-Streamen mit Sternchen (1 Bilder)

In einer großen Werbeshow stellte die Telekom in Bonn ihre neue Option für Streaming ohne Limit vor.