c't 11/2017
S. 68
Kurztest
Android Launcher

Tippnehmer

Der Android-Launcher t-ui bildet Aussehen und Funktion einer Linux-Shell nach.

Aufmacherbild

Eine Shell als Android-Oberfläche klingt nach einem Gag, erlaubt aber eine überraschend zügige Bedienung des Mobilgeräts. So braucht man zum Starten einer App lediglich die ersten Buchstaben ihres Namens einzutippen, worauf t-ui unter dem Cursor passende Apps vorschlägt, die man per Fingertipp aufruft. Das geht tatsächlich schneller, als ein gewünschtes Icon erst im App-Menü oder auf einem der Homescreens suchen zu müssen, weshalb auch konventionelle Launcher mittlerweile ähnliche App-Suchen anbieten.

Kommentieren