c't 12/2017
S. 54
Test
WLAN-Router für Firmen
Aufmacherbild

Firmen-Vermittlung

WLAN-Router Asus BRT-AC828

Der Asus BRT-AC828 soll als Internetverteiler in Unternehmen dienen. Dazu bringt er schnelles WLAN, zwei WAN-Ports und VLANs für mehrere Subnetze mit.

Asus hat seinen ersten WLAN-Router für Geschäftskunden auf eine solide Hardware-Basis gestellt: Ein aktueller Qualcomm-Dual-Core-Prozessor (IPQ 8065, 1,7 GHz) vermittelt die Daten zwischen den zahlreichen Schnittstellen (2 × WAN, 8 × LAN). Das WLAN arbeitet mit 4 MIMO-Streams auf 2,4 und 5 GHz und ist Multi-User-MIMO-fähig (2 × QCA9984), was man in den Einstellungen aber erst aktivieren muss. Dann bediente der Router kompatible Clients im Test mit 89 Prozent MU-MIMO-Gewinn, also mit deutlich besserer Effizienz als in klassischen WLAN-Zellen. Der Funkdurchsatz mit einem MacBook Pro als Gegenstelle war über 20 Meter durch Wände sehr gut bis zufriedenstellend, je nach Funkband. Dank DFS kann man das komplette 5-GHz-Band nutzen.

Beim NAT-Durchsatz gab es nichts zu meckern, der BRT-AC828 ist allen heutigen Internetanschlüssen gewachsen und hat Reserven für morgen. Hat man mehrere Leitungen, lässt sich die Verfügbarkeit dank zweier WAN-Ports steigern (Failover). Das Gerät beherrscht auch Load Balancing, aber nur mit IPv4.

Kommentieren