c't 14/2017
S. 85
Kaufberatung
Smartphones im Langzeit-Check
Aufmacherbild

Speicherfresser

Sony Xperia Z2

Vor drei Jahren kam das Xperia Z2 auf den Markt. Einige Macken sind inzwischen aufgetreten, doch sie lassen sich einfach und kostengünstig beheben.

Zum Kasten: Sony Xperia Z2

Vier Dinge sind es, die mich an meinem nun fast drei Jahre alten Sony Xperia Z2 stören: Die gesunkene Akkulaufzeit, die gesplitterte Rückwand, die milchigen Fotos und nervige Meldungen über Speichermangel.

Der Akku hält kaum noch einen Tag lang durch; ein Ersatzakku kostet aber nur 10 Euro. Um ihn einzubauen, musste ich mit einem Fön den Kleber der Gehäuserückseite des Z2 lösen. Die defekte Rückwand habe ich bei der Gelegenheit durch ein ebenfalls nur 10 Euro teures Neuteil ersetzt. Die auf dem Deckel aufgeklebte NFC-Antenne trug nach dem erneuten Einbau zu dick auf – nun hat das Z2 eben kein NFC mehr. Mit der neuen Plastiklinse der Rückwand verschwand auch der Schleier auf Fotos.

Kommentieren