c't 16/2017
S. 106
Test
OLED-TV
Aufmacherbild

Schwarzmaler

Ultrahochauflösender OLED-Fernseher 55B7V von LG

Mit dem smarten Fernseher OLED55B7 bietet LG einen vergleichsweise günstigen Einstieg in die OLED-Technik.

Der 55B7 hat 4K-Auflösung mit 3840 × 2160 Bildpunkten auf 1,40 Meter Diagonale. Man bekommt ihn aktuell für 2500 Euro. Da der Hersteller nach eigenen Angaben in seinen OLED-Serien das gleiche Panel und identische Hardware einsetzt, sollten alle dieselben Farbräume abdecken – ausgezeichnete Kontraste bieten sie ohnehin. Die Unterschiede liegen laut LG in der Mechanik, im Design und beim Sound – die teureren Geräte haben hochwertigere Lautsprecher und sehen noch schicker aus. Allerdings weiß schon unser Testexemplar mit seinem extrem dünnen Display zu gefallen.

Die im B7 eingebauten Lautsprecher klingen akzeptabel. Man kann im Menü sogar Dolby Atmos aktivieren – das Ergebnis hat aber nichts mit echtem Rundum-Decken-Sound zu tun. Die Surround-Einstellung macht den Ton etwas luftiger, für die bessere Sprachverständlichkeit gibt es einen eigenen Menüpunkt.

Kommentieren