c't 17/2017
S. 76
Praxis
Raspi kann alles: Bartop-Arcade-Automat
Aufmacherbild

Brettspiel

Einen Bartop-Arcade-Automaten auf Raspi-Basis bauen

Eine Raspi-Retrokonsole am Fernseher ist schön und gut, aber richtiges Spielhallen-Feeling kommt erst mit der eigenen Bartop-Arcade-Maschine auf. Beim Bau gibt es einiges zu beachten, damit dem Spielvergnügen nichts im Wege steht.

Mit dem kabellosen Gamepad auf dem Sofa rumlümmeln ist ein schöner Zeitvertreib, aber bei alten Arcade-Klassikern wie Metal Slug, Galaga oder Donkey Kong will man einen richtigen Arcade-Joystick in der Hand halten. Als Kompromiss zwischen einem originalen großen Arcade-Automaten zum Aufstellen und dem Raspi am Fernseher bietet sich der Bartop-Arcade-Automat an. Der ist klein genug, dass man sie problemlos auf den Tisch stellen kann. Die Software ist mit der des c’tSuperSystem64 aus dem Artikel auf Seite 66 identisch. Einzig in Details ergeben sich kleinere Änderungen, dazu aber später mehr.

Aufbau

Kommentare lesen (14 Beiträge)

Videos