c't 22/2017
S. 55
Kurztest
App-Generator

Apps aus Tabellen

Daten aus Excel-Mappen lassen sich von unterwegs mühsam als Mail-Anhang oder unsicher als Cloud-Inhalt sichten. Oder komfortabel: mit maßgeschneiderten, interaktiven Apps von der Website Open as App.

Aufmacherbild

Registrierte Nutzer der Website openasapp.net können dorthin Excel-Dateien hochladen und auszugsweise zu Mobil-Apps für iOS, Android und Windows 10 aufbereiten. Unter einer intuitiven Bedienoberfläche definiert man Tabellenbereiche als Grundlagen für interaktive Listen und Diagramme, die über- und nebeneinander in der App erscheinen sollen. Die Tabellen, die man in die App integriert, dürfen außer Text und Zahlen auch Rechenfelder enthalten. Da man einzelne Daten zudem über Buttons variieren kann, lassen sich auch Auswertungen vom Brutto-Netto-Rechner bis zur Geschäftsanalyse realisieren. Auf kleinen Mobil-Displays gewinnt man zwar nur schwer einen Überblick über vielspaltige Tabellen, doch da bewährt sich die Kartenansicht, bei der jede angetippte Tabellenzeile als Display-füllende Karteikarte erscheint.

Kommentieren