c't 24/2017
S. 78
Know-how
Computer-Mythen: Drucker
Aufmacherbild

Drucker-Mythen

Energiefresser Drucker, Tonerstaub, Treiber-Wahl

Tödlicher Staub aus dem Laserdrucker oder sind Emissionen heute kein Problem mehr? Druckt man mit PCL-Treibern wirklich schneller als mit PostScript? Brauchen Tintendrucker weniger Strom als Lasergeräte? Wir haben nachgeforscht.

Laserdrucker brauchen mehr Strom als Tintendrucker.

ÄDas stimmt, wenn man nur den maximalen Energiekonsum betrachtet. Der tritt beim Drucken auf und beim Kopieren, falls es sich um ein Multifunktionsgerät handelt. Am meisten Strom zieht das Heizelement, das die Fixierwalze beim Drucken auf rund 200 Grad aufheizt, um den Toner mit dem Papier zu verbacken. Der Energiebedarf von Lasergeräten liegt beim Drucken bei 400 bis 600 Watt. Tintendrucker brauchen mit 15 bis 30 Watt eine zehn- bis zwanzigmal geringere Leistung als Lasermodelle.

Kommentieren