c't 25/2017
S. 118
Geschenketipps der Redaktion
Aufmacherbild

Weihnachten steht vor der Tür

36 handverlesene Geschenketipps

Keine Ideen für kreative Geschenke? Rettung naht: c’t hilft mit drei dutzend Geschenketipps für Nerds, Kinder, Maker & Co.

Ja ist denn heute schon Weihnachten? Nein, zum Glück nicht! Denn, Hand aufs Herz, wer hat denn schon Ende November alle Geschenke im Sack? Bevor man aber am 23. 12. nervös bibbernd auf den Paketboten warten muss, sollte man jetzt handeln und den Weihnachtseinkauf fix erledigen. Kleiner Tipp für die Planung: Der 24. 12. ist ein Sonntag!

Schutz vor Verlegenheitsgeschenken bieten die 36 handverlesenen Geschenketipps der c’t-Redaktion – jeder einzelne auf Herz und Nieren geprüft. Dargereicht werden sie von unseren nerdigen Weihnachtsfrauen und -männern, die schon voller Ungeduld vor Ihrer Wohnungstür stehen.

Mit im Gepäck: DIY-Geigerzähler, Raspi-Drohne, Hacking-Gadgets, programmierbare Schneeraupe, Spielkonsole, Lego-Roboter und digitale Butler.

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

DIY 4 XMAS

Geschenke-Tipps für Maker: Hier dreht sich alles um Platinen löten, 3D drucken, Flugobjekte und Gadgets herstellen sowie um Zubehör fürs IoT.

Glotze aus!

Weder neu noch gefährlich – aber immer wieder lustig: Der TV-B-Gone sorgt für Ruhe, wenn Fernseher diese stören. Bei dem kleinen batteriebetriebenen Gerät handelt es sich um eine Art Mini-Fernbedienung, deren einziges Ziel es ist, Fernseher auszuschalten. Sie besteht im Wesentlichen aus einem Mikrocontroller und mehreren Infrarot-LEDs. Aufbau und Lötarbeit sind schnell erledigt. Drückt man auf den Knopf, werden der Reihe nach über hundert Ausschaltcodes für verschiedene Fernseher durchprobiert. Das dauert bis zu zwei Minuten – häufig verwendete Codes kommen jedoch schon nach wenigen Sekunden dran und schon ist die Glotze aus. (rei@ct.de)

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

Ihr Kinderlein kommet

Geschenke-Tipps für Kinder: Überraschen Sie die lieben Kleinen doch mit witzigen Spielzeugen mit App-Erweiterungen, einer robusten Retro-Konsole oder einem 3D-Shooter als unblutiges Brettspiel.

Experimentier-Objektive

Fisheye-, Makro- und Panoramaobjektiv im Dreierpack für 16 Euro? Klingt für Fotoprofis nach Kernschrott, macht aber bei richtiger Anwendung einen Heidenspaß: Die Plastik-Aufsätze von MPow klipst man direkt über die Bordlinse von Tablet oder Smartphone, Gummierungen an der Halteklammer sorgen für festen Sitz. Gerade vermeintliche Nachteile wie die kolossale Verzeichnung wecken stundenlangen Experimentierspaß an der Bildgestaltung mit dem Scherben-Trio. Mit etwas Übung lassen sich Fotos aufnehmen, die weit über die Möglichkeiten der integrierten Smartphone-Linse hinausgehen. (mre@ct.de)

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

Ridin’ Home for Xmas

Geschenke-Tipps für unterwegs: darunter das Tonstudio für die Westentasche, Camcorder für Musiker und Sportler, eine erhellende Bluetooth-Box und ein Gadget, mit dem Sie Ihr Auto stets wiederfinden. 

Wo is mein Auto?

Nondas ZUS lädt das Smartphone im Auto auf und hilft, das Fahrzeug auf dem Großparkplatz wiederzufinden. Beide USB-Buchsen sind beleuchtet. Der eigentliche Clou: Die ZUS-App für iOS- und Android-Geräte verbindet sich per Bluetooth 4.0 mit dem Lader. Stellt man das Auto ab, registriert die App den Wegfall des Tokens und merkt sich den zuletzt aus dem Smartphone-GPS ausgelesenen Standort als Parkposition. Auf Wunsch mahnt die App das Ende der vorher eingestellten Parkdauer an und führt einen über eine Kompass-Ansicht wieder zurück zum Fahrzeug. (sha@ct.de)

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

Der Geist der Weihnacht

Geschenke-Tipps für smarte Nutzer: Hier finden Sie Lautsprecher, Smartphone-Halter und Küchenradios mit eingebauten Sprachassistenten sowie weitere intelligente Gadgets.

Assistent nach Wahl

Alexa oder Google Assistant? Wer sich noch nicht fest für einen Assistenten entschieden hat, freut sich über einen systemoffenen Voice Speaker. Der kommt ausgerechnet vom Musikspezialisten Sonos: Der Play One lässt sich zunächst nur mit Alexa verknüpfen, Google Assistant soll Ende des Jahres folgen. Wenn einem der KI-Sprech am Ende dann doch eher auf die Nüsse geht, kann man ihn auf Knopfdruck deaktivieren und hat einen verdammt gut klingenden Netzwerkspieler im Regal stehen. (sha@ct.de)

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

Smart Home Alabama

Geschenke-Tipps für das intelligente Zuhause: smarte Steckdosen, Lampen, Sensoren und Haushaltshelfer aber auch Zubehör für den LED-Budenzauber. 

Nicht bewegen!

Philips’ Hue Motion Sensor bringt mehr Komfort ins vernetzte Lichtsystem Hue. Der Bewegungsmelder mit integriertem Lichtsensor ist nicht gerade ein Schnäppchen, weshalb manch ein Hue-Fan die Anschaffung weit nach hinten geschoben hat. Die perfekte Vorlage für den aufmerksamen Schenker. Der Motion Sensor lässt sich gleich nach dem Auspacken mit ein paar Klicks ins Hue-System einbinden, und schon gehen die Lampen an und automatisch aus. (sha@ct.de)

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

O, du nerdige

Geschenke-Tipps für Nerds: Ob Geigerzähler, die Hybrid-Uhr, der sichere Datenträger oder das praktische Zubehör für Übertakter – mit diesen und weiteren Gadgets machen Sie c't-Leser glücklich.

Sicherer Datentransporter

USB-Sticks nutzt man meist ohne viel Nachdenken für den Datentransport. Doch gehen sie verloren, sind die Daten auch für Dritte einsehbar. Dagegen hilft nur Verschlüsselung. Besonders komfortabel gelingt das mit dem datAshur Pro: Man braucht keine Software zu installieren, man tippt einfach eine Zahlenkombination auf dem Stick ein und steckt ihn erst dann an den PC. So läuft er unter jedem Betriebssystem, notfalls kann man auch davon booten. Alle Daten sind mit AES-256 verschlüsselt, beim Lesen und Schreiben schafft er mehr als 100 MByte/s. (ll@ct.de)

Kommentare lesen (9 Beiträge)