c't 25/2017
S. 132
Kaufberatung
Smart-TVs
Aufmacherbild

Auf den Punkt gebracht

Das sollten Sie beim TV-Kauf beachten

Sie möchten sich einen neuen Fernseher zulegen? Dann haben wir ein paar Tipps für Sie!

Einen Fernseher zu kaufen, ist kein leichtes Spiel: Das Gerät soll schön groß sein, aber nicht zu teuer. Es soll möglichst gut ausgestattet sein, aber ohne unnötigen Schnickschnack. Das Vorjahres-Gerät ist deutlich günstiger, doch möglicherweise holt man sich damit veraltete Hardware ins Haus. Das Display soll beste Qualität zeigen, doch braucht es dafür 4K und HDR? Solche Fragen beantworten wir in diesem Beitrag.

Wenn Sie Ihr Lieblingsstück bereits gefunden haben, könnten Ihnen die Tipps helfen, die wir ab Seite 136 für Sie zusammengetragen haben. Dort erfahren Sie, was Sie beim Einrichten und Nutzen eines Smart-TVs als Fernseher, Videodisplay, PC- oder Gaming-Monitor beachten sollten.

Größe, Geld, Nutzen

Ganz am Anfang eines TV-Kaufs steht die Frage, welche Displaygröße die richtige ist: Bei einem zu kleinen Display ärgern Sie sich möglicherweise nach kurzer Zeit. Kaufen Sie zu groß, stört der ausgeschaltete Schirm die Wohnzimmer-Optik. Eine Pappe in der Wunschgröße, die Sie testweise vor ihrem aktuellen Gerät anbringen, kann die Entscheidung erleichtern.

Ist die Größenfrage geklärt, sollten Sie sich über das Budget klar werden: Ordentliche Fernseher gibt es bereits ab 600 Euro, gleich große Top-Modelle kosten bis zu 3500 Euro. Stellen Sie fest, welche Anwendungen für Sie entscheidend sind – nur Fernsehgucken und Videos streamen oder auch Fotos anschauen oder die Spielkonsole anschließen? Daraus leiten sich einige Display-Parameter ab.

Kommentare lesen (1 Beitrag)