c't 26/2017
S. 134
Test
AV-Receiver für Atmos und DTS:X
Aufmacherbild

Kinokraftwerke für daheim

AV-Receiver für Dolby Atmos und DTS:X im Vergleich

Dolby-Atmos-Filme hüllen den Zuschauer über Deckenlautsprecher in einen Klang-Kokon ein. Doch damit sie zu Hause so gut klingen wie im Kino, müssen AV-Receiver die Raumakustik im Wohnzimmer korrigieren. Wir vergleichen vier Modelle und geben Tipps zum richtigen Setup.

Wenn in „Kong – Skull Island“ die Hubschrauber-Rotoren an der Decke ihr bedrohliches „Flap, Flap, Flap“ von sich geben oder in „Blade Runner“ riesige Luftschiffe das Leben in den neuen Kolonien anpreisen, dann sitzt man tatsächlich mittendrin und spürt den Regen auf Harrison Fords Trenchcoat prasseln.

Die beeindruckenden dreidimensionalen Sound-Welten, mit denen moderne Kinos werben, können Sie sich auch nach Hause ins Wohnzimmer holen. Neben den bekannten 5.1-Surround-Lautsprechern benötigen Sie dazu noch zwei oder vier weitere Deckenlautsprecher sowie einen AV-Receiver, der so ein Ensemble ansteuern kann (die verschiedenen Setup-Möglichkeiten und Formate stellen wir ab Seite 128 vor).

Kommentare lesen (16 Beiträge)