c't 3/2017
S. 44
Kurztest
Core i5-7500

Kaby Lake bezahlbar

Anfang Januar hat Intel „Kaby Lake“-Prozessoren für LGA1151-Mainboards vorgestellt. Nach dem teuren Core i7-7700K konnten wir nun auch den Core i5-7500 für rund 235 Euro testen.

Aufmacherbild

Der Core i5-7500 erreicht etwas höhere Taktfrequenzen als sein „Skylake“-Vorgänger Core i5-6500, nämlich 3,4 GHz und im Turbo 3,8 GHz, also 6,3 beziehungsweise 5,5 Prozent mehr als der i5-6500 (3,2/3,6 GHz). Im Turbo mit Last auf allen vier Kernen sind es 9 Prozent mehr (3,6 statt 3,3 GHz).

Kommentieren