c't 3/2017
S. 42
Test
Smarte Analoguhr
Aufmacherbild

Tiefstaplerin

Hybrid-Uhr mit smarten Funktionen

Die Skagen Connected ist eine der ersten Uhren mit analogem Zifferblatt und dezenten Smartwatch-Funktionen. Der eigentliche Clou ist ihre lange Laufzeit.

Außen das klassisch schicke Aussehen anderer Skagen-Analoguhren, innen Digitaltechnik: Die Hagen Connected koppelt sich über Bluetooth mit dem Smartphone und fungiert dann als Fitnesstracker, vibriert bei Benachrichtigungen und steuert die Kamera oder den Audioplayer des Smartphones.

Die Ersteinrichtung ist angenehm einfach gehalten: In wenigen Schritten führt die App den Nutzer durch den Pairing-Prozess zwischen Uhr und Telefon. Anschließend erstellt sie einen Account und erfragt Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht. Fortan trackt die Uhr die täglichen Schritte, die Schlafqualität und errechnet anhand der angegebenen Körperdaten den Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Strecke. Bei unseren Stichproben wich die erfasste Schrittanzahl um rund zwei Prozent von den tatsächlichen absolvierten Schritten ab – für einen am Handgelenk getragenen Tracker ist das ein gutes Ergebnis. Die Schlafdauer und -qualität ermittelt die Connected ebenfalls ziemlich exakt.

Kommentare lesen (3 Beiträge)