c't 4/2017
S. 136
Praxis
JSON in der Shell

JavaSkryptisch

JSON in der Shell verarbeiten

Dynamische Daten wie Börsen- oder Wechselkurse werden in Webseiten per JavaScript eingeblendet. Der Server liefert die Rohdaten meist mundgerecht im JSON-Format. Mit jq können Sie diese Daten leicht für Shell-Skripte abzweigen.

Häufig wechselnde Elemente in Websites wie Börsen- und Währungskurse oder die Überschriften der neuesten Meldungen werden längst nicht mehr starr beim Abruf der Seite in den HTML-Code eingebettet. Stattdessen sorgen JavaScript-Funktionen für die regelmäßige Aktualisierung des Seiteninhalts im Browser, ohne die HTML-Seite neu zu laden. Das ist nicht nur bedienungsfreundlicher, es reduziert außerdem das Datenvolumen, schließlich müssen nur noch die zu aktualisierenden Werte übertragen werden und nicht die komplette HTML-Seite.

Eigens dafür wurde das JSON-Format (JavaScript Object Notation) entwickelt, sodass sich die Daten leicht mittels JSON.parse() in JavaScript-Code importieren lassen. Es besteht lediglich aus mehr oder weniger verschachtelten Definitionen der Art:

Kommentieren