c't 4/2017
S. 56
Kurztest
Fahrtenschreiber

Fahrtenbuch-Dongle

Zu Lexwares elektronischem Fahrtenbuch gehört ein OBD2-Dongle vom Hersteller Vimcar und eine Cloud-Anwendung zum Kommentieren und Exportieren der Einträge. Damit dokumentiert man bequem und Finanzamt-gerecht die Nutzung eines Firmenwagens.

Aufmacherbild

Die Hauptkomponente des Fahrtenbuchs ist ein Stecker für die in gängigen Pkw vorhandene Onboard-Diagnosebuchse (OBD2). Dieses Dongle notiert jedes Mal den Kilometerstand, die Uhrzeit und über den eingebauten GPS-Empfänger den Ort, wenn man den Motor anlässt oder ausschaltet. Über das ebenfalls eingebaute autarke GSM-Modul überträgt es die Daten jeder Fahrt verschlüsselt an ein Web-Portal. Dort lassen sich die Einträge per Browser, iOS- oder Android-App sichten und soweit ergänzen, dass ein Finanzamt-taugliches Fahrtenbuch entsteht.

Kommentieren