c't 8/2017
S. 178
Buchkritik
Biografie

Licht- und Schattengestalt

Die heutige Computertechnik wäre ohne die Erfindungen und Entdeckungen des Nikola Tesla kaum denkbar. So machte er etwa mehrphasigen Wechselstrom nutzbar und entwickelte leistungsfähige Elektromotoren. Antriebe für allerlei Gerätschaften bauen noch heute auf seinen Arbeiten auf. Nur wenige Menschen wissen Näheres über das tragische Genie, das nicht selten in einem Atemzug mit Edison genannt wird. Geschichtsbücher behandeln Tesla eher stiefmütterlich – nur in der technisch orientierten Popkultur gehört sein Name zum Inventar.

Kommentieren