c't 4/2018
S. 126
Test
Podcast-Apps
Aufmacherbild

Horizonterweiterung zum Mitnehmen

Podcast-Apps für Android und iOS

Kopfhörer auf, Podcast an – und schon füllt sich der Kopf mit spannendem Wissen, Nachrichten, Hörspielen oder einfach nur guter Unterhaltung. Podcatcher sind Programme, die die neuesten Folgen Ihrer Audio- und Videoblogs aufs Smartphone holen und schlau sortieren. Ohren auf!

Podcasts sind Audio- und auch Videobeiträge, die mehr oder weniger regelmäßig online gehen. Unter den Adressen können Podcatcher nachsehen, ob es neue Folgen gibt und diese herunterladen oder zum Streamen anbieten. Gute Podcatcher helfen auch bei der Suche nach neuen Podcasts. Wir stellen die neun besten Podcatcher für Android und iOS vor. Im nachfolgenden Artikel ab Seite 134 bieten wir Ihnen Futter für die Apps.

Abo ohne Falle

Podcaster verbreiten ihre Audiobeiträge auf Kanälen, die ihre Hörer abonnieren. Podcatcher überwachen diese Abonnements und benachrichtigen den Nutzer über neue Episoden. Meist sind die Abonnements dank Voreinstellungen alphabetisch gelistet.

Die Podcatcher schlagen Neulingen Kategorien vor oder lassen sich sogar erst nach dem Anklicken eigener Interessen wie Kunst, Politik oder Bildung einrichten. Sobald der Nutzer für ihn interessante Kanäle abonniert hat, schlagen gewiefte Apps weitere dazu passende Podcasts vor.

CastBox und Pocket Casts sind die beiden Apps im Test, die sowohl für Android als auch iOS zu haben sind. AntennaPod, BeyondPod, DoggCatcher und Podcast Addict laufen nur unter Android. Für reinen iOS-Gebrauch haben wir uns Castro, iCatcher! und Overcast angesehen.

Kommentare lesen (12 Beiträge)