c't 9/2018
S. 148
Praxis
Laufwerksüberwachung im lokalen Netz

Vorsorgeuntersuchung im Netz

Warnungen vor Festplattenausfällen in kleinen Netzen

Lokal laufende Diagnose-Software spürt mögliche Festplattendefekte im eigenen PC auf. Mit ein wenig Bastelei lassen sich auch Rechner von Familienmitgliedern und NAS-Festplatten einbeziehen.

Smart-Tools warnen vor möglichen Festplattenausfällen im eigenen PC (siehe „Vorsorgeuntersuchung“ in c’t 6/2018). Einige Leser wünschten sich, auch vor Ausfällen im Heimnetz gewarnt zu werden. Für größere Unternehmen gibt es Verwaltungs- und Überwachungssoftware wie Nagios und Zabbix – diese benötigen jedoch einen eigenen Server und eine gehörige Einarbeitungszeit; für kleine Netze sind sie Overkill. Mit ein wenig Bastelei geht es aber auch mit dem Hard Disk Sentinel und den Smartmontools.

Eine Warnung gleich vorweg: Die Überwachung der Laufwerke schützt nicht vor einem Ausfall. Schleichender Verschleiß ist zwar durch SMART-Abfragen durchaus diagnostizierbar, aber gegen Zufallsausfälle hilft das nicht. Ein Backup aller Daten bleibt weiterhin Pflicht.

Kommentare lesen (1 Beitrag)

Weitere Bilder

Vorsorgeuntersuchung im Netz (1 Bilder)

Ebenfalls per GUI konfiguriert man mit den Smartmontools-Win den Mailer für den Versand von Fehlermeldungen.