c't 9/2018
S. 16
News
KI-Forschung

Viel zu lernen

Machine Learning: Auf dem Wegzu einer europäischen KI-Strategie

Die Regierung will die KI-Forschung mit einem „Masterplan Künstliche Intelligenz“ forcieren. Bislang gibt es dazu aber wenig Konkretes. Der designierte Partner Frankreich ist schon weiter.

Aus der Plattform Lernende Systeme heraus soll ein Nationales Forschungskonsortium für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen entstehen.

Deutschland soll zu einem weltweit führenden Standort bei der Erforschung von künstlicher Intelligenz werden: So steht es im Koalitionsvertrag. Vier Forschungszentren zum Thema maschinelles Lernen sollen an den Standorten Berlin, Dortmund/St. Augustin, München und Tübingen entstehen, 30 Millionen Euro stellt das Forschungsministerium dafür insgesamt bereit.

Forschungsministerin Anja Karliczek betont, dass es nicht nur um die Entwicklung der Technik an sich geht, sondern auch um ihre gesellschaftlichen Auswirkungen: „Wir müssen einen gesellschaftlichen Dialog darüber führen, wie wir Künstliche Intelligenz nutzen wollen. Für mich ist wichtig, dass wir diese Technik erforschen, Chancen und Risiken ausloten, […] und so schließlich den richtigen Umgang erlernen.“

Kommentieren