c't 10/2018
S. 78
Kaufberatung
Smartphone-Videos: Zubehör
Aufmacherbild

Handy-Tuning fürs Video

Dem Smartphone zum Filmen auf die Sprünge helfen: Leuchten, Halterungen, Optik

Soll ein Smartphone als Video- oder Filmkamera fungieren, benötigt man nicht nur irgendeine Schutzhülle oder den notorischen Selfie-Stick. Den kreativen Spielraum erweitern Sie enorm – mit Objektiven, Stabi-Halterungen (Gimbals genannt), Leuchten und Stativen.

Die einfachste Lösung, sein Telefon ruhig zu halten, ist eine der Halterungen mit Federklemme, die es von zahlosen Anbietern für gut 10 Euro gibt. Zur Not kann man so das Smartphone auch in seiner Schutzhülle fixieren. Die Klemmhalterungen, die ein Stativgewinde mitbringen, lassen sich auf einem Ministativ befestigen. Bei Telefonen mit einer Breite von mehr als 60 mm kann es sein, dass die Halterung nicht passt – also besser mit Rückgaberecht kaufen.

Als besonders praktisch hat sich das Manfrotto Pixi erwiesen. Klappt man seine Beine aus, lässt sich das in eine aufgeschraubte Halterung geklemmte Smartphone sicher aufstellen und dank des kleinen Kugelkopfs schnell ausrichten. Mit zusammengeklappten Beinen gibt das Set ein Handstativ ab, mit dem man das Smartphone ruhig und sicher hält – besser als mit bloßer Hand. Tatsächlich passiert es zu leicht, mit den Fingern die Optik versehentlich abzudecken oder zu verschmieren.

Kommentieren

Weitere Bilder

Handy-Tuning fürs Video (1 Bilder)

Die Halterung von Manfrotto sieht schick aus und ist beim Transport sehr kompakt. Der Handgriff liegt allerdings nicht sonderlich bequem in der Hand.