c't 11/2018
S. 48
Kurztest
Netzwerk-Zwischenstecker

Obi-Schalter

Baumarkt schlägt Online-Handel: Obi bietet per Alexa steuerbare Zwischenstecker für wenig Geld.

Aufmacherbild

Die in c’t 7/2018 auf Seite 90 getesteten Zwischenstecker ließen sich grob in zwei Gruppen unterteilen. Die einen kosteten um 50 Euro, die günstigeren waren nur über den Online-Handel aus China zu beziehen. Die Baumarktkette Obi hat mit dem „Wifi Stecker Schuko“ ein Schnäppchen im Angebot, das man bei Obi online oder direkt im örtlichen Baumarkt erhält. Der Zwischenstecker schaltet Verbraucher bis 3680 Watt und funkt per WLAN im 2,4-GHz-Band.

Die Einrichtung über die recht schmucklose App „YD Home2“ geht schnell von der Hand. Um die Steckdose zu nutzen, muss man einen Account beim Hersteller einrichten. Die für iOS und Android erhältliche App ermöglicht danach das Schalten, das Anlegen von Zeitschaltprofilen und das Setzen eines Countdowns. Durch die Cloud-Anbindung lässt sich die Steckdose auch von unterwegs schalten. Über die Alexa-App fördert eine Suche nach „YD Home 2“ das ansonsten undokumentierte passende Smart-Home-Skill zutage. Es ermöglicht Alexa nach Anmeldung den Zugriff auf den Wifi Stecker Schuko. Danach lässt sich das Gerät per Sprache mit Alexa ein- und ausschalten.

Der Wifi Stecker Schuko nutzt den von anderen Zwischensteckern bekannten Chip ESP8266. Auf Seite 152 zeigen wir, wie man die Firmware des Obi-Steckers austauscht, um dem Gerät noch mehr Funktionen zu entlocken. So oder so: Für 10 Euro kann man am „OBI-WAN“ kaum vorbeigehen. (sha@ct.de)

Tabelle
Tabelle: Obi Wifi Stecker Schuko

Kommentieren